Nele hat einen tollen einen Platz als Einzelhund gefunden

 

Da sich das Verhältnis von Nele mit meinen Hunden, bzw. denen meiner Hundesitterin, immer mehr in eine Zickenzone verwandelt hat ist Nele im April 2018 in ein Zuhause als Einzelhund umgezogen.

 

Nele kam im August 2014 als Fundwelpe ins Tierheim  Schumen.

Sie wurde über die Organisation "Grund zur Hoffnung" vermittelt und lebt seit Oktober 2015 bei uns.

 

Logischerweise hat sie in den ersten Monaten ihres Lebens nichts kennen gelernt, aber sie gibt sich viel Mühe alles nachzuholen.

Da sie leider einen starken Jagdtrieb hat, ist sie fast immer an der Leine, aber wenn diese lang genug ist, kann Hund sich ja trotzdem austoben.

Zum Muskelaufbau gehen wir viel bergauf - bergab oder radeln, außerdem arbeiten wir am 1x1 des Hundesports.